Vortrag: Die markttechnische Bewertung des Trends

Am 18. Juni 2015 waren Steffen und ich von der VTAD (Vereinigung technischer Analysten Deutschland e.V.) eingeladen einen Vortag vor den Mitgliedern der Regionalgruppe Berlin zu halten.

Börse BerlinGegenüber der Berliner Börse im Savoy Hotel standen wir beide vor ca. 40 Anwesenden und hielten einen 3 Stunden Vortrag über das Thema "Die markttechnische Bewertung eines Trends". Es war ein sehr anspruchsvoller Vortrag. In diesem Vortrag haben wir auch zum ersten mal unser Kurskoordinatensystem der Öffentlichkeit vorgestellt. Wer unsere Webinare  kennt (siehe Lehrninhalte), wird wissen, was ich meine.

Der Vortrag war wie folgt gegliedert:

  1. Der Preis und seine Bewertung
  2. Der Trend
  3. Bewegung und Korrektur
  4. Meine Richtungsebene (Großwetterlage)
  5. Taktische Einstiegsbereiche
  6. Risiko-, Geld- und Positionsmanagement kurz gefasst

Über das Thema Trend gibt es wirklich viel zu sagen und zu beachten. Bei den gestellten Fragen und Hinweisen erkannten wir, dass dieses Thema richtig durchdrungen werden muss. Eine große Schwierigkeit besteht in der Unterscheidung der verschiedenen Trendebenen. Für unsere Handelsentscheidung beziehen wir immer das 3-Trendebenen-Modell ein. Vor allen sollte sich der private Händler von der Einstellung bestimmter Zeiteinheiten lösen. Wir werden zukünftig dieses Thema weiter vertiefen.

Nach dem Vortrag sind wir mit einigen Mitgliedern noch gemeinsam essen gegangen und konnten einige interessante Gedankenaustausche durchführen.

Wir danken Marko Klinger von der VTAD Regionalgruppe Berlin für die Einladung.

Kommentare

Bild des Benutzers MKlingner

Hallo Steffen, Hallo Doris,

ich möchte mich noch einmal für den überaus interessanten und tiefgründigen Vortrag bedanken. Auch ich, der schon seit einigen Jahren mit der Markttechnik tradet, konnte noch etwas Neues mitnehmen. Die Resonanz aus der Gruppe war durchweg positiv und ich denke, wir werden euch zu gegebener Zeit noch einmal nach Berlin einladen.

M.f.G

Marko Klingner (RM VTAD Berlin)