Unsere 3 Lehrmeister beim Trading

Wir haben zum Thema Trading 3 Lehrmeister, von denen unser Grundwissen stammt, die unsere Vorbilder sind und die wir aufrichtig weiterempfehlen:

  1. Rüdiger Born: born-traders.com
  2. Michael Voigt: der-heandler.com
  3. Erdal Cene: www.erdal-cene.de

Rüdiger Born und Michael Voigt haben wir persönlich kennengelernt. Erdal Cene leider noch nicht. Aber wie sind wir gerade auf diese 3 gekommen?

Die Recherche

Bevor wir den aller ersten Versuch eines Trads gestartet haben, besser gesagt bevor wir überhaupt ein Handelskonto eröffnet haben, hat Doris zum Thema Trading sehr umfangreich recherchiert. Dabei ist sie im Zusammenhang Marketindex (RBS) auf Rüdiger Born aufmerksam geworden. Wir besuchten ein Seminar von Marketindex, welches von Rüdiger Born gehalten wurde. In einem persönlichen Gespräch hat uns Rüdiger Born das Buch „Das große Buch der Markttechnik“ von Michael Voigt empfohlen.

Viel später, als unser Webprojetk www.trendtechnik.info bereits lief, empfahl uns ein Benutzer von hier Erdal Cene. Der Tipp war echt super. Aus seinem Buch „Professioneller Börsenhandel“ konnten wir tatsächlich wertvolles und aufbauendes Wissen entnehmen.

Rüdiger Born

Ganz am Anfang unserer „Trader-Karriere“ erlebten wir live und online Rüdiger Born. In unzähligen Webinaren von Marketindex, die von Rüdiger Born jeweils Montags Abends gehalten worden, lernten wir vor allem das Fibonacci Retracement im Zusammenhang korrektiver und impulsiver Kursverläufe kennen. Die Wichtigkeit von beständig und duplizierbar, ohne die Begrifflichkeit in der Form bewusst aufgenommen zu haben, wurde bereits in seinen Webinaren vermittelt. Erweiternd gingen wir im Verlauf unseres Lernprozesses ein Jahresabbo täglicher Marktanalysen mit Rüdiger Born ein. Diese täglichen vorgelebten Analysen haben uns im Verständnis der Kursverläufe sehr weit gebracht. Inhaltlich und grundlegend lehrt Rüdiger Born die gleichen Schwerpunkte wie Michael Voigt, ebenfalls auf sehr lebendige Art. Man merkt deutlich, dass er seine Arbeit nicht nur tut sondern lebt.

Michael Voigt

Während unserer „Lehrzeit bei Rüdiger Born“ haben wir „Das große Buch der Markttechnik“ von Michael Voigt durchgearbeitet. Die Lehrstruktur in diesem Buch ist sehr gut gelungen. Er baut das Traderwissen konsequent auf. Dieses Buch muss man von Anfang bis Ende der Reihe nach lesen, damit man von dem Inhalt profitieren kann. Das Fachwissen wird nicht sachlich nüchtern vermittelt, sondern begleitend innerhalb einer gut nachvollziehbaren Handlung. Darum viel es uns auch nicht schwer die Folgebände „Der Händler“ nach zukaufen und natürlich zu lesen.

Die Fachlektüre von Michael Voigt hat uns wirklich viel gebracht, sodass wir abschließend ein 7-Tage-Seminar von und mit Michael Voigt besucht haben. Erleichternd kam hinzu, dass er uns auf Grund unserer „Doppelbelegung“ ein Sonderangebot unterbreitet hat. Somit haben wir Michael Voigt auch als sehr fair kennenlernen dürfen. Nach diesem Seminar wurde unser Trading in kleinen Schritten profitabel.

Erdal Cene

Unser Trading nimmt langsam „Gestalt“ an, als wir durch einen unserer Benutzer in trader.eu123.info von Erdal Cene erfuhren. Anfänglich etwas zögernd wegen merkwürdiger Rezensionen bei Amazon, ließen wir uns auf die Empfehlung ein. Und das war gut so! Sein Buch „Professioneller Börsenhandel“ im Zusammenhang seiner Webinare sind für uns eine wertvolle Erweiterung des bisher gelernten. Erdal Cene trainiert besonders detailliert fachliche Zusammenhänge, die bis dahin nicht zu uns vorgedrungen waren. Er hat uns letztendlich animiert, endlich die längst notwendige eigene Handelsstrategie zu formulieren. Auf Grund dieser schriftlichen Ausarbeitung sind wir auf „Schwachpunkte“ in unserem Trading aufmerksam geworden, die wir andererseits nicht gefunden hätten.

Fazit

Nur gut, dass es Menschen wie die genannten gibt. Ohne die Bemühungen ihr erworbenes Fach- und Sachwissen offenzulegen und weiterzugeben, würde ich wahrscheinlich das Traden nicht in der Zeit oder am Ende gar nicht gelernt haben. Hinter manche Dinge kommt man von selbst, allerdings in welchem Zeitraum? Andere Dinge erkennt man einfach nicht. Darum an der Stelle vielen Dank unseren Lehrmeistern. Sie mögen uns in ihrer jetzigen Art lange erhalten bleiben.